07154 / 965 13 15 hello@artecfilm.de

      Auf der PLAY-Konferenz wurden neun Learnings der Bewegtbildkommunikation von Microsoft vorgestellt. In diesem Artikel geht es um SNACKABILITY. Darunter versteht man Video Content der schnell und unkompliziert konsumiert, verarbeitet und geteilt werden kann.

      Zunächst gilt natürlich zu klären, was unter Video Content zu verstehen ist. Das ist eigentlich nicht besonders schwer, handelt es sich doch nur um die Aussage, die Sie kommunizieren möchten.
      Gerade im Filmbereich versucht man hier oft gerne soviele Botschaften unterzubringen wie möglich. Doch es gilt generell, beschränken Sie sich auf eine Botschaft und versuchen Sie diese so klar und einfach wie möglich zu kommunizieren. Suchen Sie sich Metaphern oder Beispiele aus dem Alltag der Menschen, um Ihre Botschaft leicht und verständlich zu machen. Definieren Sie Ihr Kommunikationsziel exakt und genau und starten Sie dann erst mit der Konzeptionsphase der Filmproduktion. Das alles klingt plausibel, ist aber leider in der Welt des Unternehmensfilms noch lange keine Selbstverständlichkeit.

      Content is King! Klar, danke Bill Gates. Aber Unterhaltung auch, das wussten schon die alten Römer in der Gladiatorenarena. Aber ist es wirklich ein Kampf zwischen Inhalt und Unterhaltung, also neudeutsch Content und Entertainment?
      Ich glaube nicht, dass diese beiden Faktoren sich gegenseitig ausschließen. Im Gegenteil, wollen Sie wirklich nachhaltig in Erinnerung bleiben und zum Teilen Ihres Videos animieren, dann geben Sie dem Zuschauer etwas das er nicht erwartet. Gönnen Sie dem Video eine Prise Selbstironie oder liefern Sie einen Twist am Ende und überraschen Sie den Betrachter. So verschmelzen diese beiden Elemente miteinander und bilden eine starke Einheit. Und dieses Zusammenspiel beim Storytelling muss dann auch auf die filmischen Möglichkeiten übertragen werden. Das gekonnte Spiel der Bild- und Tonebene muss zweckgebunden und trotzdem up-to-date sein und den Sehgewohnheiten entsprechen. Es ist eine komplexe Aufgabe das Video nicht mit hippen Elementen zu überfrachten, die nur dem Selbstzweck dienen und gleichzeitig dem Zuschauer auch auf der visuellen Ebene Anreize und Impulse zu geben, die Sie von der breiten Masse abheben.

      HABEN SIE FRAGEN ODER ANREGUNGEN? DANN SETZEN SIE SICH MIT UNS IN VERBINDUNG.